Maria Windauer –
die Energetikerin im Kinderwunsch  

Für alle Heldinnen mit Kinderwunsch, die ihre Fruchtbarkeit steigern wollen.

  • Steigerung deiner Fruchtbarkeit.

  • Anregung deiner Selbstheilungskräfte

  • Befreiung von körperlichen, geistigen und seelischen Blockaden.

  • Stärkung und Entgiftung deiner Geburts- und Fortpflanzungsorgane.

  • Körperliches und seelisches Gleichgewicht.

  • Erhalte energetische genau auf dich abgestimmte wertvolle Tipps, die dich im Kinderwunsch wirklich weiterbringen. 

Jetzt Anmeldung zur nächsten Heldinnenreise
am 21. Juli um 19 Uhr möglich! 

Jetzt Anmeldung für wöchentliche Gruppenheilungen für Juli möglich!

In die Mailingliste eintragen

Du bist dabei!

Das sagen meine Klientinnen zu Mamawunsch: 

Claudia aus dem Pinzgau

 

Ich war im November 2021 bei Maria. Normalerweise kann ich mit Energetik nicht so viel anfangen, wollte jedoch nichts unversucht lassen, da mein Wunsch Mama zu werden einfach riesig war und meine Cousine im Sommer bei ihr war und dann 1 Monat nachher schwanger wurde. Ihre Energiearbeit war sehr zu spüren für mich, manchmal kribbelte der ganze Körper oder an bestimmten Stellen wurde es ganz warm. Jetzt ist Anfang März und ich darf berichten dass ich in der 13. SSW bin - Maria ich bin dir unendlich dankbar - danke für deine tolle einzigartige Arbeit.

 

 

Karin aus Tirol

 

Der unerfüllte Kinderwunsch war unser ständiger Begleiter und hat sich wie eine nicht vorüberziehend wollende Gewitterwolke zu jeder Tages und Nachtzeit über unser Leben und unseren Alltag gelegt, sprich wir waren sehr verzweifelt. Mich hat es motiviert die weite Reise zu dir auf uns zu nehmen, weil du mit der Fehlgeburt leider dasselbe Schicksal erleben musstest und somit wusstest wovon wir reden. 

Die Behandlung bei Maria hat sehr viel mehr Klarheit verschafft, wir haben uns wirklich hingesetzt und uns gefragt, ob wir uns ein kinderloses Leben vorstellen können und möchten und die Antwort war definitiv NEIN!! 

Uns hat es auch Mut gegeben, dass Maria eine kleine Seele bei uns wahrgenommen hast, die aber leider den Weg zu uns noch nicht finden konnte bzw nicht wusste wie sie es zu uns schafft. 

Es hat sich für uns verändert, dass uns kein Weg zu weit und kein Hindernis zu groß ist, um gewisse Träume und Ziele zu verwirklichen. Generell sind wir auch mutiger und pragmatischer geworden, was gewisse Dinge/Entscheidungen betrifft und folgen mehr dem Herzen, soweit möglich ;) 

Und auf jeden Fall hat es uns zum Kinderwunschthema Klarheit

verschafft. Mittlerweile sind wir überglückliche Eltern eines Sohnes.

 

Svenja aus Salzburg

 

Ich hatte seit 9 Monaten keine Regel mehr, bevor ich zu Maria kam -  1,5 Monate nach dem Termin bei Mamawunsch bekam ich endlich wieder meine Tage und ich bin nun guter Dinge, dass sich auch mein größter Wunsch bald erfüllen wird. 

 

Lena aus dem Flachgau

 

Ich bin 45 und aus medizinischer Sicht ist es mir leider nicht möglich ein Kind zu bekommen. Ich war jahrelang in diversen Kinderwunschkliniken, leider ohne Erfolg. Bei Maria konnte ich viel loslassen und kam dadurch auch zu der Erkenntnis, dass es vermutlich der größte Wunsch meines Mannes war und nicht mein Herzenswunsch, was mir sehr weitergeholfen hat. Ich mache jetzt gerade die Ausbildung zur Volksschullehrerin, da sich herausgestellt hat, dass ich hier ganz viel den Kindern weitergeben kann und es schon immer mein Traum war - was ich vergessen bzw verdrängt habe. Jetzt weiß ich, dass ich genau da bin wo ich sein soll.

 

Astrid aus dem Innviertel

 

Ich bin seit 2,5 Jahre bei Maria in Behandlung und habe mich immer gegen eine medizinische Behandlung mit der Kinderwunschkliniken gewehrt. Dachte immer wenn es nicht sein soll dann ist es eben nicht, ich kann nichts erzwingen. Monat für Monat haben wir an diesen Glaubenssätzen und an den Blockaden gearbeitet, die mir nicht zuließen alle Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen und vielleicht doch noch ein Wunder passiert. Maria sagt immer: sowohl als auch - alle Möglichkeiten in Anspruch nehmen - medizinisch und ganzheitlich/alternativ ist das Wichtigste, was ich jetzt zu 100 % bestätigen kann. Die 3. IVF mit der Betreuung von Maria hat geklappt und wir erwarten sehnlichst unseren größten Schatz.

 

 

Rebecca aus Salzburg

 

Bevor ich Maria kennenlernen durfte, ging es mit körperlich und seelisch nicht sehr gut.

Ich hatte gerade ein Jahr vollgepackt mit Arztterminen, Kinderwunschbehandlungen und viel Stress hinter mir, weil das mein Versuch war, meine Fehlgeburt verarbeiten zu können.

Da ich eine sehr kopflastige Frau bin, war ich davon überzeugt, unseren Verlust am besten und schnellsten verarbeiten zu können, wenn ich nur meinen Körper wieder dazu bringe schwanger zu werden. Ich konnte in meinem Leben immer wieder die Erfahrung machen,

dass man alles erreichen kann, wenn man nur hart genug dafür arbeitet;

es war schwierig für mich zu erkennen und zu akzeptieren, dass diese Denkweise nicht auf meine Gesundheit und den Kinderwunsch übertragbar ist.

Durch die regelmäßigen Behandlungen von Maria lernte ich, meinen Kopf

mehr und mehr auszuschalten, mein Bauchgefühl zu beachten und in den

Vordergrund zu stellen. Das Vertrauen in mich, meine Seele und meinen

Körper zurückzugewinnen, war ein wertvoller Schritt für mich, der mir nicht nur für den Kinderwunsch geholfen hat, sondern nun auch andere Bereiche meines Lebens bestimmt.

Durch ihre herzliche Art fühle ich mich sehr wohl bei Maria und genieße jedes Mal ihre ganzheitlichen Behandlungen.

Durch Marias Begleitung, Unterstützung, ihre positive Ausstrahlung und ihre Ideen, konnte ich den Stress in meinem Leben und vor allem im Kinderwunsch reduzieren und diese dauerhafte Anspannung ablegen. Meine Denkweise hat sich von „gehen wir vom Schlimmsten aus, dann sind wir weniger enttäuscht“ um 180 Grad in „ich glaube an Wunder, denn sie geschehen jeden Tag“ gedreht. Und während ich auf unser Wunder warte, lebe ich im Hier und jetzt und genieße mein Leben.

 

Roswitha aus dem Bezirk Vöcklabruck

Es ist schon über ein Jahr her, dass ich meine erste Behandlung bei Maria hatte. Ich erinnere mich, dass ich schon bei der ersten E-Mail, die ich von ihr erhalten habe, ihre liebevolle Art spürte. Das hat mich sehr berührt.

Als ich am Ende der ersten Behandlung nach Hause ging, hatte ich bereits großes Vertrauen und das befreiende Gefühl, nicht mehr alleine auf dem Kinderwunschweg zu sein.

Ich war damals nämlich schon 10 Jahre auf dem Kinderwunschweg mit vielen Höhen und Tiefen. Vermutlich auch schon auf dem besten Weg ins Babyburnout zu schlittern. Ich wollte eigentlich nicht mehr weiterkämpfen. Da stieß ich auf die Fruchtbarkeitsmassage nach Birgit Zart und da ich auch unter extremen Unterleibsschmerzen litt, rechtfertigte ich für mich einen Termin bei Mamawunsch. Fand ich es doch verrückt, nach so langer Zeit noch immer nicht loslassen zu können.

Maria hat mir dann aber auch natürlich zusätzlich zur Massage so einiges energetisch aufgearbeitet. Nach und nach verließ ich das tiefe Tal und schöpfte Gott sei Dank wieder Mut.

Besonders genieße ich es, dass Maria am Ende der Behandlung eine Art Zusammenfassung persönlich verfasst und ich konnte dann im Alltag darauf achten. Meistens sind auch „Hausaufgaben“ dabei, um Neues besser zu integrieren und zu verankern. Es ist eine große Bereicherung von ihr Anregungen zu bekommen. Durch ihre wohlwollende Art lernte ich auch selber immer öfter Situationen liebevoller zu betrachten.

Doch die Schmerzen wurden plötzlich immer stärker. Da schon immer Verdacht auf Endometriose bestand, wunderte es mich nicht, dass es mir Maria nach ein paar Monaten auch bestätigte. Gemeinsam mit ihr und zwei Ärztinnen entschied ich mich eine Bauchspiegelung zu machen. Es war eine sehr große Herausforderung für mich, mich operieren zu lassen, da ich

doch immer alles mit Alternativen in Griff bekommen wollte. Nun konnte ich mich der Schulmedizin anvertrauen.

Durch Marias Arbeit und Unterstützung gelang es mir, mich einzulassen. Ich rechne ihr auch hoch an, dass ich sie jederzeit erreichen konnte und mich so nicht mehr so ausgeliefert fühlte.

Ich wusste, dass ich sie in meiner Not immer um Rat fragen konnte. Meinen Weg ging ich natürlich trotzdem alleine, aber zu wissen, dass da jemand ist, der für mich da ist, beruhigte mich enorm und meine Ängste wurden erträglicher.

 

Ich schätze an ihr auch ihr großartiges und umfassendes Wissen sowohl in der Naturheilmedizin als auch in der Schulmedizin. Es gelingt ihr dadurch, das im Moment Beste für den Menschen zu empfehlen.

Auch wenn sich mein Kinderwunsch bis jetzt noch nicht erfüllt hat, denke ich, dass ich viel gelassener und gestärkter durchs Leben gehe. Ich vertraue immer mehr, dass alles seinen Sinn hat und bin sehr dankbar, dass ich mich weiterentwickelt habe. Ich konnte meine Persönlichkeit entfalten und habe sehr Vieles gelernt. Ich traue mir auch immer mehr zu, mich auf meine eigenen Fähigkeiten und mein Gespür zu verlassen.

Maria, danke für deine Begleitung auf meinem Weg! Ich bin sehr dankbar, dich kennengelernt.

Martha aus Gmunden

Bevor ich Maria kennengelernt habe, haben wir bereits fast 4 Jahre versucht schwanger zu werden. Was uns auch immer wieder gelungen ist, aber 3x in Fehlgeburten endete.

Nervlich waren wir nach KiWuKlinik und vielen gutgemeinten Ratschlägen von Familie und Freunden allerdings am Ende.

Wir sahen teilweise keine Chance mehr für uns, uns unseren Wunsch von einem 2.Kind zu erfüllen. Uns ging es richtig schlecht und wir konnten uns mit niemanden mehr richtig mit freuen.

Eines Tages kam wieder mal ein gut gemeinter Ratschlag einer Freundin.

Sie meinte: Ich war bei der Fruchtbarkeitsmassage und war nach dem 2. Mal schwanger.

Probier das doch auch mal.

Ich dachte mir nur, welch ein Blödsinn. Informierte mich kurz und hab schnell beschlossen

die Entfernung ist mir zu groß und ich kann mir das nicht vorstellen, dass das was hilft.

Nach ein paar Wochen hab ich mich nochmal informiert und bin auf Maria gestoßen, die das ganze auch über Fernbehandlung anbietet.

Fernbehandlung? Massage? So ein Mist, dachte ich mir. Es ließ mir aber keine Ruhe und ich sprach mit meinem Mann darüber.

Nach langem hin und her, haben wir beschlossen es einfach zu probieren. Bis dahin haben wir schon so viele Dinge probiert, da können wir das auch noch probieren, dachten wir uns.

Gesagt, getan.

Nach einem kurzen Kennenlern Telefonat, haben wir uns einen Termin ausgemacht und ich war ganz gespannt was mich erwartet.

Bei der ersten Sitzung, kam ich mir richtig blöd vor und konnte mich gar nicht 100% darauf konzentrieren und dachte zwischendurch immer mal wieder, OMG, und DAS soll mir helfen?!?

Aber bereits nach der ersten Sitzung, hatte ich irgendwie ein gutes Gefühl. Ich konnte es nicht beschreiben, aber innerlich wusste ich, das kann mir helfen.

Dennoch war ich skeptisch und erzählte Maria nicht alles. Bei manchen Dingen hab ich auch gar nicht damit gerechnet, dass das etwas mit dem Kinderwunsch zu tun haben könnte und hab ihr somit nicht davon erzählt, weil ich es damit nicht in Verbindung gebracht habe. Aber immer wieder wusste Maria Dinge aus meinem Leben, die ich ihr nicht erzählt hatte. Die Skepsis ob das ganze wirklich hilft, ging nie weg.

Aber dennoch machte ich von Monat zu Monat wieder einen Termin mit ihr aus.

Ich konnte mir das nie erklären, wie sie das macht. Konnte auch nicht sagen ob und was sich veränderte. Aber irgendwie war im Unterbewusstsein immer ein zuversichtliches Gefühl.

 

Sie hat mir auch verschiedene Vitamine etc. empfohlen und zusätzlich bin ich

gleichzeitig noch zum Bowen gegangen.

Nach 4 Monaten, also nach 4 Telefonaten mit Maria, war ich schwanger.

Wir konnten es gar nicht glauben.

So viele Ärzte und Empfehlungen konnten uns jahrelang nicht helfen.

Und dann werden wir ausgerechnet während der Behandlung bei Maria schwanger.

Wovon ich nie überzeugt war, dass das wirklich helfen kann.

Ich kann Maria nur empfehlen!

Auch wenn man sich, so wie ich, das Ganze nicht vorstellen und erklären kann.

Wir waren wirklich sehr sehr skeptisch!

Bis heute kann ich mir nicht erklären wie und was Maria per Fernbehandlung gemacht hat, und in welcher Weise mir das geholfen hat. Aber es hat funktioniert. Und jetzt freuen wir uns auf unser 2. Kind.

Auch wenn ihr skeptisch seid, denkt, das das viel Geld ist, ...etc.

Es ist 1000x besser und sinnvoller als eine KiWuKlinik.

Wir sind Maria sehr dankbar!

 

Petra aus Wien

 

Ich war 4 mal bei Maria und nach jeder Behandlung hat sich sehr viel bewegt. Maria sagte immer wieder welche Lernprozesse ich noch machen darf und hab mir Übungen für Zuhause mit - beim nächsten Mal arbeiteten wir dann da weiter. Ich bin viel gelassener geworden, freier und kann mein Leben viel besser genießen. Jetzt bin ich schwanger und kann es selbst fast nicht glauben. Auch für die Zeit dann als Mama könnte ich mir viel mitnehmen. Einfach ein großes Danke Maria. 

 

 

Sonja aus Vöcklabruck

 

Ich kam total aufgewühlt zu Maria, da in einer Woche die Therapie für die 1. künstliche Befruchtung begann. Ich hatte große Angst vor den Spritzen, dem Ergebnis und ob mein Körper dies gut überstehen kann. Am Anfang hat sie lange mit mir geredet und intuitiv bereits gespürt, wo meine Hauptthemen sind und dort hat sie dann auch bei der Behandlung dann in ihrem Behandlungszimmer angesetzt. Ich fühlte mich seit ganz langer Zeit endlich wieder in meinem Körper zuhause, konnte richtig loslassen und Energie tanken für die bevorstehenden Therapien. Vielen Dank Maria mir ging es danach so viel besser - ich war einfach positiv gestimmt und konnte es kaum erwarten nächste Woche zu beginnen.