• Maria

Oh Gott was ist wenn ich niemals Mama werde?


Meine lieben Kinderwunschfrauen!


Oh Gott was ist wenn ich niemals eigene Kinder haben werde?

Wenn ich niemals schwanger werde?

Ja es stimmt - es kann sein, dass du das vielleicht niemals mit eigenem Leibe und allen Sinnen erlebst.

Und ja es kann sein, dass für dich ein anderer Weg bestimmt ist, dich weiterzuentwickeln und darin dein Glück zu finden, was zum jetzigen Moment für dich vielleicht unvorstellbar ist.

Aber dennoch ist die Wahrscheinlichkeit, um ein vielfaches höher, dass du einmal so ein kleines Wunder in deinen Armen hältst und sich dein größter Wunsch erfüllt, als andersrum.


Viele Frauen haben auch große Angst vor der Geburt.

Ja stimmt - es kann sein, dass etwas nicht gut ausgeht aber die Wahrscheinlichkeit, dass es wunderbar ausgeht, ist tausendmal höher <3

Es liegt immer an der Sichtweise – ist das Glas halb voll oder halb leer?

Orientiere ich mich am Guten oder male ich mir Horrorszenarien aus?


Kann es vielleicht sein, dass es andere Chancen und Möglichkeiten gibt, dass ich meinen Wunsch nach Fürsorge, Gebrauchtwerden und endlich Mama zu sein leben kann?


Obwohl sehr viele meiner Klientinnen nach meiner Energiearbeit und Fruchtbarkeitsbehandlungen schwanger werden- , was mich sehr freut, - ich liebe Babies und meine Arbeit, - gibt es dennoch auch Frauen, die einfach nicht schwanger werden, obwohl es oft absolut keine medizinischen Ursachen gibt.


Ich darf euch hierzu eine Geschichte, meiner Klientin Sarah erzählen:

Meine Klientin Sarah 38, kam ganz verzweifelt zu mir,……seit 7 Jahren versucht sie schwanger zu werden – medizinisch ist alles abgeklärt und in Ordnung. Ich habe sie mit einer Fruchtbarkeitsbehandlung verwöhnt, mich mit ihrer Seele verbunden und mir ihren Energiekörper angesehen – Hauptthema waren bei ihr wirklich Traumas und psychische tief liegende Themen aus der Kindheit/Vergangenheit/und ganz weit zurück, welche sie sehr stark geprägt hatten. Gleich am Anfang stellte sich heraus, dass ihr ein anderer Weg bestimmt ist, also derzeit keine eigene Schwangerschaft – aber eine Babyseele nur darauf wartet, dass sie von ihr gerettet und liebevoll erzogen wird.

Ich reinigte und energetisierte Ihren Energiekörper und gab ihr das für sie spezielle Energieprogramm zur Selbsthilfe mit, mit welchem sie unbedingt nacharbeiten soll und dann wird sie bestimmt staunen in welch wunderbare Richtung ihr Leben verlaufen wird. Gleichzeitig beteuerte ich ihr, dass das wichtigste für ein Kind die liebevolle Erziehung ist und die Gene nur ganz ganz wenig von Bedeutung sind.


Natürlich war Sarah von meinen Aussagen nicht begeistert und meldete sich aufgrund von Traurigkeit und Enttäuschung länger nicht mehr - wollte sie doch wirklich was anderes von mir hören. Versteh ich natürlich, dass man so etwas nicht hören will, vor allem weil sie zu diesem Zeitpunkt einfach nur schwanger werden wollte und sich nur ein eigenes Kind vorstellen können hat.


Vor ca 2 Jahren meldete sich Sarah dann das erste Mal wieder voller Begeisterung und erzählte mir, was in der Zwischenzeit passiert ist. Sie machte die von mir aufgetragenen Hausaufgaben trotz der Enttäuschung sehr regelmäßig und auch die Nachwirkungen meiner Behandlung schien einiges in ihrem Leben zu verändern. Meine Anregung doch mal einfach die Kurse für Adoption zu besuchen wurden dann doch nach einiger Zeit mit Freude und Zuversicht von ihr und ihrem Partner gemacht, was sie sich 1 Jahr zuvor gar nicht vorstellen hat können.

Und dann ganz plötzlich wurde Sie vom Jugendamt angerufen, ob Sie sich vorstellen könnte einen 2-Jährigen Buben in Pflegschaft zu nehmen? Ohne nachzudenken und mit ihrem Partner darüber zu reden schoss ein JA aus ihr heraus (hier sprach dann eindeutig ihr Herz). Daheim ging sie mit ihrem Partner nochmal alles durch und beide waren sich einig, dass sie diese Verantwortung, dem kleinen Mann ein schöneres Leben zu bieten, gerne auf sich nehmen würden. Der Kleine zog bei Ihnen ein und gemeinsam besuchen sie alle 3 Wochen seine leibliche Mama, welche sich aus gesundheitlichen Gründen nicht selber um ihren Sohn kümmern kann. Lukas ist mittlerweile 3 Jahre alt, sagt Mama zu Sarah und sie leben glücklich als eine 3er Familie.

Bis vor zwei Wochen….

Plötzlich bekam sie wieder einen Anruf vom Jugendamt. Sie wurde gefragt ob sie noch auf der Adoptionsliste oben stehen bleiben möchte, nachdem sie ja bereits ein Pflegekind hat? Natürlich sagte Sarah sofort JA. Die Dame vom Jugendamt erzählte ihr dann, dass in den nächsten 2 Wochen ein 15-Jähriges Mädchen entbinden wird und ihr Baby gerne zur Adoption freigeben würde und ob das für Sarah in Frage kommen würde. Natürlich : ))))

Alles behördliche wurde geregelt und ihr wurde geraten die nächsten Wochen nichts vorzunehmen, da es sein kann, dass sie jederzeit angerufen wird, wenn das Baby da ist. 2 Wochen später wurde sie angerufen, dass die kleine Diana jetzt 2 Stunden alt ist und sie ins Krankenhaus kommen soll. Sarah wurde stationär vom Anfang an wie eine Mama aufgenommen und Diana wurde ihr übergeben. Die leibliche Mama wollte ihr Baby nicht sehen, nur die Großeltern verabschiedeten sich von dem Mädchen und hielten es traurig in ihren Armen, akzeptierten aber den Wunsch ihrer Tochter. Mittlerweile ist die Adoption unter Dach und Fach.


Ja ich weiß natürlich nur zu gut, dass sich jede Frau einfach ein eigenes Kind wünscht. Dieses Gefühl endlich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen zu halten, diese wunderbaren Schmetterlinge im Bauch wenn sich das Baby zum ersten Mal im Bauch bewegt und dann das einprägende Erlebnis einer Geburt – genau das ist es was die meisten Frauen natürlich selber erleben möchten. Nur „leider“ gibt uns das Leben manchmal einen anderen Weg vor, um uns zu entwickeln.


Sarah sagt jetzt im Nachhinein, dass es das Beste war, was passieren hätte können. Sie hat jetzt ihre zwei Lieben und denkt keine Sekunde mehr daran, dass es doch viel schöner wäre eigene Kinder zu haben – nein diese beiden wunderbaren Wesen sind jetzt ihre Kinder und erfüllt sie und ihren Mann viel mehr als sie sich je gewünscht und vorstellen hätten können…..und wer weiß vielleicht bekommt Sarah jetzt ja doch noch ein eigenes Kind. Ganz oft wenn man bereit für den Fluss des Lebens ist und mit dem Leben geht, anstatt sich dagegen zu versperren, ergeben sich noch ganz andere Wunder <3


Energiebehandlungen und Arbeit mit Körper, Geist und Seele bewirken ganz oft Wunderbares und immer Veränderungen. Veränderungen, die im ersten Moment vielleicht eine Herausforderung sind, aber im Nachhinein ganz wichtig für einen waren, um bereit zu sein, den nächsten Schritt zu gehen. Und Energiearbeit ist immer eine Momentaufnahme.


Ja meine Lieben manchmal kommt es wirklich ganz anders ………

was nicht heißt ,dass es weniger schön ist :)


Ich wünsche euch, dass ihr offen für Wunder bleibt und die Chancen erkennt, die euch vom Leben geschickt werden.


Alles Liebe Maria

80 Ansichten

Kontakt

  • White Facebook Icon
Bayernstraße 1 b
5204 Straßwalchen
Tel: 0650/6206737