• Maria

So kannst du deinen PAP-Wert mit natürlichen Mitteln verbessern.


Meine lieben Kinderwunschfrauen!


Ich habe schon sehr viele Kinderwunschfrauen kennengelernt, die über einen nicht optimalen PAP-Wert klagen und welche mich gebeten haben doch mal einen Artikel darüber zu schreiben.

Gerade in der Kinderwunschzeit beunruhigt ein nicht optimaler Abstrich noch mehr, da man einfach Angst hat Zeit zu verlieren oder dass einem im schlimmsten Fall eine Operation geraten wird, wodurch sich der Muttermund meist ein kleines Stückchen verkürzt.


Hier möchte ich euch ein paar naturkundliche Tipps geben, die schon vielen Frauen geholfen haben:


Naturjoghurt:

Ganz wichtig ist es, dass die Scheidenflora „sauer“ ist dann ist sie nämlich für Entzündungen, Pilze und Viren weniger anfällig. zB eine Döderleinkur oder einfach Tampons in Naturjoghurt getränkt helfen hier sehr gut.


Regenerationszäpfchen:

Die Maria Hilf-Apotheke in Oberndorf bei Salzburg fertigt sehr gute Regenerationszäpfchen mit Rosenöl an, welche eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung haben und zudem noch angenehm duften. Diese werden meines Wissens auch gerne verschickt.


TCM-Behandlungen.

Hier wird von erfahrenen Ärzten Akkupunktur gemeinsam mit chinesischen Kräutern kombiniert. Diese Kombinationsbehandlungen sind auch im Bereich Kinderwunsch ein guter Tipp.


Homöopathie.

Zum Beispiel das Mittel namens Conium (Q-Potenz) hat hier bereits wahre Wunder bewirkt. Erkundige dich am besten bei der Homöopathin/Heilpraktikerin deines Vertrauens, die anhand deinem Konstitutionstyp das für dich optimale Mittel aussucht.


Natron.

Ich bin ein großer Fan von Natriumhydrogenkarbonat, da es sehr vielseitig anwendbar ist und eine große Heilwirkung mit sich zieht. Generell kann man sagen, dass Natron den Körper basischer macht und in einem basischen Körper haben es Krankheiten jeglicher Art sehr sehr viel schwieriger zu bestehen.

Meine Kinderwunschfrauen berichten über tolle Verbesserungen ihres Abstriches nachdem sie regelmäßig Tampons getränkt in 1/8 l Wasser mit 1 TL Natron verwendet haben.


Aus kostengünstigen Gründen rate ich dazu dir in der Apotheke gleich 1 kg Kaisernatron zu kaufen (ca 5 EUR) da es wirklich ganz vielseitig anzuwenden ist.


Natronkur 2 mal im Jahr:

Ich mache immer 2-mal im Jahr (Frühling und Herbst) eine Natronkur, welche für den ganzen Körper eine Reinigung, Entgiftung und Entsäuerung zugleich ist. Hierzu nehme ich 2 x täglich (in der Früh auf nüchternen Magen mindestens 1 Stunde vor dem Frühstück 1 Teelöffelchen und am Abend 1 Teelöffelchen mindestens 2 Stunden nach dem Abendessen vor dem Schlafengehen – in ein Glas warmes Wasser). Bitte das Natron nicht vor, zum und direkt nach dem Essen zu sich nehmen, da sich die Magensäure neutralisiert, welche wir zur Verdauung brauchen.


Reinigungsbäder:

Die Haut ist das größte Ausscheidungs- und Entgiftungsorgan somit empfehle ich auch Reinigungsbäder mit Natron 1 mal in der Woche. Und so geht's: 1/8 Natron in ein heißes Vollbad geben. Jede 15 Minuten bitte mit einem Handtuch den ganzen Körper abrubbeln (wie ein Peeling) und das 4 x ….dh zu raten ist 1 h baden gehen. Oft ist das Wasser dann grau verfärbt und auch das Handtuch hinterlässt dunkle Spuren von dem ausgeschiedenen "Schmutz" der im Körper angesammelt war und durch die Haut ausgeschieden wurde.


Alles Liebe

Maria



71 Ansichten

Kontakt

  • White Facebook Icon
Bayernstraße 1 b
5204 Straßwalchen
Tel: 0650/6206737